Diese veganen Brownies zeigen, dass gesundes Naschen gar nicht schwer ist und super lecker schmecken kann. Wenn Du saftige und fluffige Schokokuchen magst, ist dieses Rezept meine Empfehlung für ein paar schokoladige Genussmomente. Die Brownies sind vegan, glutenfrei (wenn glutenfreie Haferflocken werden) und einfach zubereitet.

Schocko-Brownies vegan

Schoko-Brownies

Portionen 20 Stück
Autor Jan Kiesewetter

Zutaten

  • 200 g Haferflocken zu Mehl gemahlen
  • 300 g Buchweizenmehl
  • 400 g Datteln
  • 2 EL Leinsamen gemahlen
  • 700 ml Pflanzenmilch z.B Hafer oder Mandel
  • 6 EL Kakaopulver
  • 4 EL Nussmus
  • 4 TL Weinstein Backpulver
  • 2 EL Apfelessig

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Die Datteln zusammen mit der Pflanzenmilch, den Leinsamen und dem Nussmus in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse pürieren.
  • Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Nun die Masse aus dem Mixer zu einem Teig verrühren.
  • Zum Schluss den Apfelessig unterrühren und die Masse in eine mit Backpapier ausgekleidete oder mit Öl eingefettete Form geben.
  • Für 45-50 Minuten in den Ofen stellen Je nach Ofen und Form kann die Zeit etwas variieren. Test mit dem Zahnstocher sollte kein flüssiger Teig an dem Zahnstocher sein (etwas klebrig ist okay).
  • Die Backform aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Dann ist er fertig zum anschneiden und genießen!