Dieses Rezept mit einer cremigen Kürbissauce ist nicht nur hervorragend für Maccaroni oder jede weiter Art von Pasta. Auch als Sauce für z.B Kartoffelgerichte, Salate oder Aufläufe eignet sich dieses Rezept sehr gut. Der leicht „cheesige“ Geschmack der Hefeflocken lässt die Herzen von Käsefans höher schlagen, obwohl gar keiner drin ist. 🙂

 

Kürbis-Maccaroni

 

Kürbis-Maccaroni

 

Zu diesem Rezept hat mich ein klassisches Mac and Cheese Gericht inspiriert. Die cremige Käsesauce mit Maccaroni als herbstliche Version mit Kürbis und pflanzlichen Zutaten zu kreieren haben schließlich dieses köstliche Rezept anstehen lassen. Ich sags euch, Nachschlag bitte!

 

Kürbis-Maccaroni

 

Die Zutaten

 

  • Hokkaido Kürbis – lässt sich sehr gut verarbeiten da die Schale essbar ist. Aber auch andere Kürbissorten wie z.B. Butternut eignen sich sehr gut.
  • Zwiebeln und Knoblauch – können nach Belieben verwendet oder auch weggelassen werden.
  • Olivenöl – zum anbraten, alternativ Raps, oder Kokosöl.
  • Pflanzliche Milch – ich bevorzuge Hafermilch wegen des milden Geschmacks. Man kann aber auch jede andere Milchalternative nehmen.
  • Sesampaste (Tahini) – rundet den Geschmack sehr gut ab. Mit Mandel- oder Erdnussmus bekommt man nochmal andere geschmackliche Variationen.
  • Hefeflocken – geben einen schönen käseartigen Geschmack.
  • Gewürze – Paprika und Muskat passt hier sehr gut, die Gewürze können aber frei nach Belieben gewählt werden.
  • Maccaroni – die Klassische Nudelsorte für dieses Gericht, aber auch hier gibt es keine feste Regelungen. Nimm die Pasta die du am liebsten magst.

 

Kürbis-Maccaroni

 

Kürbis-Maccaroni – so geht´s

 

  1. Die Maccaroni oder Pasta nach Packungsanweisung „al dente“ kochen und anschließend das Kochwasser abgießen.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, dannn Zwiebeln und Knoblauch für 3 Minuten leicht andünsten. Das Kürbisfleisch dazugeben und kurz mit anbraten.
  4. Mit der Pflanzenmilch ablöschen und alles für 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  5. Den Pfanneninhalt in einen Topf geben und mit den restlichen Zutaten zu einer cremigen Sauce pürieren, ggf. noch etwas Flüssigkeit hinzufügen.
  6. Mit Salu und Pfeffer abschmecken und zurück in die Pfanne geben. Die Sauce kurz aufkochen lassen und die Maccaroni unterrühren.
  7. Auf Tellern anrichten und mit Tomaten und frischem Basilikum servieren.

 

Kürbis-Maccaroni

 

Serviervorschläge

 

  • Frische Kräuter und Tomaten on Top.
  • Wer noch etwas knuspriges dazu möchte, kann die Gemüsepfanne mit gerösteten Nüssen oder Pinienkernen servieren.
  • Ein Klecks Naturjoghurt unterstreicht den frischen Geschmack.

 

Du siehst, eine leckere Portion Kürbis-Maccaroni lässt sich ganz einfach und schnell zubereiten. Solltest Du mein Rezept ausprobieren, wäre es sehr nett, wenn Du mir ein Kommentar und/oder eine Bewertung hinterlassen würdest. Gerne kannst Du auch ein Foto bei Instagram und/oder Facebook posten und mich in Deinen Beitrag mit @jankiesewetter oder #jankiesewetter verlinken, dann kann ich ihn sehen und einen Kommentar hinterlassen.

Kürbis-Maccaroni

Gericht Hauptgericht
Keyword Kürbis, Maccaroni, Vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor Jan Kiesewetter

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis 600 g Fruchtfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 350 ml pflanzliche Milch
  • 1 EL Sesampaste optional
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 5 EL Hefeflocken
  • etwas Muskat
  • 1/2 TL Salz
  • 400 g Maccaroni oder Pasta nach Belieben

Anleitungen

  • Die Maccaroni oder Pasta nach Packungsanweisung „al dente“ kochen und anschließend das Kochwasser abgießen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, dannn Zwiebeln und Knoblauch für 3 Minuten leicht andünsten. Das Kürbisfleisch dazugeben und kurz mit anbraten.
  • Mit der Pflanzenmilch ablöschen und alles für 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Den Pfanneninhalt in einen Topf geben und mit den restlichen Zutaten zu einer cremigen Sauce pürieren, ggf. noch etwas Flüssigkeit hinzufügen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zurück in die Pfanne geben. Die Sauce kurz aufkochen lassen und die Maccaroni unterrühren.
  • Auf Tellern anrichten und mit Tomaten und frischem Basilikum servieren.

 

Pin it!

 

Kürbis-Maccaroni Pinterest