Heute gibt es mal wieder ein Rezept für ein Curry. Ich bin ja ein großer Fan von Currys aller Art. Dieses Curry mit Erdäpfeln gehört definitiv zu meinen Favoriten! Die Kombination von Kartoffeln und Kichererbsen finde ich besonders lecker und sind dazu wertvolle Quellen für Proteine und Kohlenhydrate. 🙂 Bist du auch ein Curry Junkie? Dann an die Töpfe fertig los!

Kartoffelcurry mit Kichererbsen

Kartoffelcurry mit Kichererbsen

Gericht Curry, Hauptgericht
Keyword Curry, Kartoffeln, Vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor Jan Kiesewetter

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Glas Kichererbsen 240g
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Chilischote oder getrocknete Birdeye
  • 1 cm Stück Ingwer
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Currypaste
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TLPaprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Bund Koriander oder Petersilie
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 5 Curryblätter
  • Frisches Zitronengras optional

Anleitungen

  • Die Kartoffeln waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch klein hacken.
  • Chilischote klein hacken. Wenn du es nicht so scharf magst, entferne vorher die Kerne, um die Schärfe der Chili etwas abzumildern. Je nach Schärfeempfinden kannst du sie auch ganz weglassen.
  • Den Ingwer klein reiben und die Tomaten in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch in einer Heißen Pfanne mit dem Öl kurz andünsten. Dann Currypaste, Chili, Ingwer und Paprikapulver dazugeben und kurz mit anrösten.
  • Die Kartoffeln hinzufügen und mit dem restlichen Inhalt der Pfanne gut unterrühren.
  • Gib nun die Tomaten, Kichererbsen und die Kokosmilch hinzu.
  • Die Curryblätter und das Zitronengras in den Topf geben und mitköcheln lassen (später wieder entfernen)
  • Rühre etwas Gemüsebrühe unter das Kartoffelcurry und lass es bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten köcheln. Rühre das Curry regelmäßig um und gieße mit etwas Gemüsebrühe auf, wenn es zu dickflüssig wird.