Dieses Avocadobrot ist eine sehr schnelle und einfache Art, sich etwas Gutes zu tun, auch wenn es mal Zeit und Lust zum kochen fehlen. Es ist absolut gelingsicher und hält lange satt. Dazu sind auch hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt und das Brot kann zusätzlich mit allem belegt werden was das Herz begehrt.

 

Avocadobrot

 

Einfaches Avocadobrot 

Für ein richtig leckeres Avocadobrot braucht es nicht viele Zutaten, der Geschmack ist schon so sehr frisch und lecker. Ich persönlich liebe es sehr „basic“, mit Zitronensaft, etwas Pfeffer, Salz und ein paar Zwiebeln oder Tomaten drauf. Ein bisschen Butter drunter intensiviert den Geschmack nochmal etwas. Du kannst hier aber hinzufügen, oder weglassen was du möchtest. Es gibt kein richtig oder falsch.

 

Avocadobrot

 

Einfaches Avocadobrot – Die Zutaten 

Für ca. 4 Scheiben brauchst du:

  • 2 Avocados

  • ein bisschen Butter (optional)

  • 4 Scheiben Brot

  • Saft von 1/2 Zitrone

  • Gemüse nach Wahl, z.B. Zwiebeln, Tomaten oder Paprika

  • etwas Salz und Pfeffer

 

Avocadobrot

Einfaches Avocadobrot – Die Zubereitung

  1. Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Anschließend das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Das Gemüse waschen und in kleine Stücke, bzw. Scheiben schneiden.

  2. Die Avocado gleichmäßig auf die Brotscheiben verteilen und mit ein bisschen Zitronensaft beträufeln. Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem Gemüse belegt genießen.

 

Die Auswahl des Brotes

Wähle als Brot vorzugsweise die Vollkornvariante oder höhere Mehltypen (1050), so erhältst st du zusätzlich Ballaststoffe, die gut für den Darm und die Verdauung sind. Ein frisches Sauerteigbrot aus Roggen beispielsweise ist eine hervorragende Wahl.

Avocadobrot

 

Natürlich gut und gesund

Dieses einfache Avocadobrot ist:

  • reich an ungesättigten Fettsäuren

  • ballaststoffreich

  • entzündungshemmend

  • vitaminreich

  • einfach und schnell