Dieses Rezept für eine cremige Kartoffel-Lauch-Suppe ist wärmend in kühlen Herbst- und Wintertagen. Du brauchst zudem nur wenige Zutaten und nicht viel Zeit für dieses leckere Süppchen.

Kartoffel-Lauch Suppe vegan

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe

Besonders die Kombination von Kartoffeln mit den Gewürzen Pfeffer und Muskat ist es was diese Suppe für mich so großartig macht. Und ja, Porree gehört halt einfach mit dazu für ein rundes Geschmacksbild. Ein wirklich schönes Rezept. Dazu eine Scheibe frischem Brot und ein Klecks Joghurt, was will man mehr?

Kartoffel-Lauch Suppe vegan

 

Die Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 250 g Karotten
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 150 ml Hafersahne
  • 1/2 TL Muskat
  • Salz und  Pfeffer

 

Kartoffel-Lauch Suppe vegan

 

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe – so geht´s

  1. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in kleine mundgerechte Würfel schneiden.
  2. Die Lauchstangen ebenfalls gründlich waschen, das Wurzelstück und ggf. das harte dunkelgrüne Ende entfernen. Erst einmal der Länge nach und dann in kleine Ringe schneiden.
  3. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und den Lauch für ca. 3 Minuten darin andünsten. Dann Kartoffeln und Möhren dazugeben und alles zusammen ca. 5 min. anbraten.
  4. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufgießen. Alles kurz aufkochen lassen und anschließend bei mittlerer Hitze für 15 – 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab oder in einem Mixer cremig pürieren.
  6. Die Hafersahne unterrühren, Muskat dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Zum servieren passt ein Klecks frischer Joghurt und eine Scheibe Brot.

 

Kartoffel-Lauch Suppe vegan

 

Natürlich gut und gesund

  • Kartoffeln haben den Vorteil, dass sie sehr lange satt machen. Die komplexen Kohlenhydrate sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel nicht in die höhe schießt und so Heißhungerattacken vorbeugt. Siezend zudem reich an Kalium, Vitamin B1, B6 und Vitamin C. Die Knolle ist ein regionales Superfood.
  • Lauch ist reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphat und Silizium. Er hat zudem eine harntreibende und antiseptische Wirkung.

 

Hast du Lust bekommen, dir eine köstliche Kartoffel-Lauch Suppe zu kochen? Du siehst, es ist super einfach und genial.. Solltest Du mein Rezept ausprobieren, wäre es sehr nett, wenn Du mir ein Kommentar und/oder eine Bewertung hinterlassen würdest. Gerne kannst Du auch ein Foto bei Instagram und/oder Facebook posten und mich in Deinen Beitrag mit @jankiesewetter oder #jankiesewetter verlinken, dann kann ich ihn sehen und einen Kommentar hinterlassen.

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe

Gericht Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Keyword Kartoffeln, Suppe, Vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Autor Jan Kiesewetter

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 250 g Karotten
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 150 ml Hafersahne
  • 1/2 TL Muskat
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und in kleine mundgerechte Würfel schneiden.
  • Die Lauchstangen ebenfalls gründlich waschen, das Wurzelstück und ggf. das harte dunkelgrüne Ende entfernen. Erst einmal der Länge nach und dann in kleine Ringe schneiden.
  • In einem Topf das Olivenöl erhitzen und den Lauch für ca. 3 Minuten darin andünsten. Dann Kartoffeln und Möhren dazugeben und alles zusammen ca. 5 Minuten anbraten.
  • Mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufgießen. Alles kurz aufkochen lassen und anschließend bei mittlerer Hitze für 15 - 20 Minuten köcheln lassen.
  • Die Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab oder in einem Mixer cremig pürieren.
  • Die Hafersahne unterrühren, Muskat dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum servieren passt ein Klecks frischer Joghurt und eine Scheibe Brot.

Pin it!

Kartoffel-Lauch Suppe vegan